Sebastian Böhm

Arbeiten

Biografie

Kontakt

Aktuell

Texte

Links

Startseite



   
Sebastian Böhm: Brief an einen Freund Ab 1995 verabschiede ich mich in der Malerei von allen abzubildenden Gegenständen und trainiere mir die Assoziation ab. Es entstehen Massen an ...

Sebastian Böhm in EVBK Künstler Special: Sebastian Böhm, Oktober 2017

 

Sebastian Böhm: Memory Malerei als Erinnerungsleistung Wir neigen dazu, zu sehen, was wir wissen. So sehen wir oft nicht, was wir sehen. Und wir wissen nicht, wie wir sehen. Obwohl ...

Michael Ort, Stuttgart: Memory - Malerei als Erinnerungsleistung, Städtische Galerie Kloster Karthaus, Konz, 6. März 2008

 

Der Spaziergang als Allegorie ist in Literatur und bildender Kunst nicht selten. "Ich ging im Wald so für mich hin, nach nichts zu suchen, das war mein Sinn". Goethes Worte, die beim ...

Bernd Sauerborn, Trier, Eröffnungsrede zur Ausstellung Spaziergang mit dem Maler, 2. Dezember 2005

 

(...) Sebastian Böhm hat seinen Beitrag in den Außenbereich des Robert-Schumann-Hauses verlegt in Form einer Bildinstallation im Gartenhäuschen und einer performance-artigen Aktion ...

Matthias Strugalla, Pirmasens: Einführung zur Ausstellung Sein oder Nichtsein, Katholische Akademie Trier, 15. Juni 2002

 

Böhm arbeitet mit klassischen formalen Grundstrukturen der Bildenden Kunst: Genauso wie die Schwere von graphischen Feldern durch Helligkeit unterbrochen oder ausgeglichen wird, so ...

Insa Funke, aus der Eröffnungsrede zu Branko Rakovic - Sebastian Böhm: Graphik und Objekt, Galerie Junge Kunst, Trier, 1998

 

 
         
27.08.2019 17:17:21 © Sebastian Böhm, 2019